One-layer-Karten: Eule und Wolf / Uhuuuuu!

Du kommst von da:
Das Lied des Volkes

Zeit, die zweite Karte zu stempeln Alternativen und improvisieren erwünscht
Auch dies mache ich nur mit Hilfe vom MISTI – ich hätte da sonst keine Chance.

Kartenworkshop chindlifraesser.ch one layer Karten - wir stempeln den Mond

Weil darum.

Kartenworkshop chindlifraesser.ch one layer Karten - wir stempeln den Mond

So sieht’s besser aus!

Kartenworkshop chindlifraesser.ch one layer Karten - wir stempeln den Mond

Ich will etwas Krautiges drum herum aber nicht nur in schwarz.
Grün egibt die schrecklichsten Farben manchmal, aber es stört bei solchen Motiven prinzipiell nicht Alternativen und improvisieren erwünscht
– also grün!

Kartenworkshop chindlifraesser.ch one layer Karten - wir stempeln den Mond

Danach mit schwarz Akzente setzen.

Kartenworkshop chindlifraesser.ch one layer Karten - wir stempeln den Mond

Es gibt Stempel, da kann man super einen zweiten und einen dritten Abdruck machen, das ergibt dann sowas wie ein Schatten, einen „leichteren“ Abdruck.
Diese Stempel hier haben so eine wahnsinnsgute Qualität, dass kaum Farbe dranbleibt.
Einen Schattenabdruck kann ich da vergessen!
Was tun?
Andere Farbe, einfach kein schwarz nehmen Alternativen und improvisieren erwünscht
Hier wird’s Paris Dusk, ein wunderbares, dunkles Blau von Memento Ink.

Kartenworkshop chindlifraesser.ch one layer Karten - wir stempeln den Mond

Noch heller?
Klar.
Ein helleres Blau darf’s sein, Summer Sky von Memento Ink.
Da hat’s dann schon zwei, drei mal abdrucken gebraucht.

Kartenworkshop chindlifraesser.ch one layer Karten - wir stempeln den Mond

Zum Schluss die schwarzen Akzente setzen und auch hier mit dem Pinsel einen Rahmen malen.

Kartenworkshop chindlifraesser.ch one layer Karten - wir stempeln den Mond

Weiter zum nächsten Teil der Anleitung:
Fertig!